Irma Kannegiesser gestorben | Herbert Kannegiesser GmbH
Herbert Kannegiesser GmbH

Aktuelle News

10.09.2013

Irma Kannegiesser gestorben

Am 02. September 2013 verstarb die Mitbegründerin und einstige Seniorchefin der Firma Herbert Kannegiesser in Vlotho im Alter von 95 Jahren – die Mutter des ehemaligen Gesamtmetallpräsidenten und Firmenchefs sowie Inhaber der Firma.

Herbert Kannegiesser, der Ehemann von Irma, begeisterter Techniker und Tüftler, hatte 1948 mit 4 Mitarbeitern in einer kleinen angemieteten Schlosserei mit dem Bau von Bügelmaschinen für die Oberhemdenindustrie begonnen. Seine Frau Irma kümmerte sich um das Büro und baute praktisch vom Schreibtisch aus eine internationale Vertriebsorganisation auf. Tagsüber verhandelte sie mit Besuchern aus aller Welt und abends bewirtete sie diese im kleinen Eigenheim der Familie – stets dazwischen der kleine Sohn Martin, der früh in die Verantwortung einbezogen wurde. Schon 1970, er war damals 28 Jahre alt, wurde ihm die Geschäftsführung übertragen und nach dem frühen Tod des Vaters Anfang 1974 auch die Inhaberschaft.

„Sie hat mir den Weg geebnet und war mein wichtigstes Vorbild“, erklärt Martin Kannegiesser heute. Sofort akzeptierte sie die Entscheidung ihres Sohnes zur Auflösung ihrer geliebten Exportabteilung. Martin formte die Firma nach Sparten und Kundensegmenten, die jeweils weltweit operierten, also nicht mehr nach Ländergrenzen. Irma schied 1980 aus dem operativen Geschäft aus, war aber emotioneller Bezugspunkt und Brückenbauerin für ihren Sohn nach Innen und Außen. „Sie gab unserer Firma Farbe und Strahlkraft“, sagt Martin Kannegiesser.

Irma Kannegiesser verkörperte die Generation von Frauen, die den Wiederaufbau Deutschlands nach dem Krieg wesentlich geprägt haben. Kannegiesser gilt inzwischen als ein sogenannter „Hidden Champion“ – ist führend in seinem Marktsegment und in 49 Ländern präsent. Die jüngsten großen Projekterfolge sind beispielsweise die von Kannegiesser neu zu errichtende Wäscherei für die Winter Olympiade in Sochi oder der gesamte Wäschereikomplex für das neue „King Feisal Medical Centre“ in Saudi-Arabien. Irma Kannegiesser hat die Wurzeln für die internationale Mentalität der Firma „Made in OWL“ gelegt.


Aktuelle News

01.08.2018
Kannegiesser Hochschultage
Wir laden Sie zusammen mit anderen Studierenden zu unseren...
weiterlesen
08.06.2016
Der neue FA-X 1200 Servo
Aufgrund logistischer Vorteile, die durch die gefaltete...
weiterlesen
30.05.2016
Kannegiesser auf der Texcare 2016
11. - 15. Juni
weiterlesen